Shopauskunft
4.88 / 5,00 (608 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.88 / 5,00
608 Bewertungen
Shopauskunft 4.88 / 5,00 (608 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Suseliese
17.06.2022
Marc
17.06.2022
Andrea
04.06.2022
Katharina
27.05.2022
Jürgen Gott
12.05.2022
Blümchen
16.04.2022
Mymystery1
13.04.2022
Mymystery1
10.04.2022
USch
23.03.2022
Dennis
16.03.2022

Wein fruktosegeprüft

Wie viele Lebensmittel enthält auch Wein Fructose und kann empfindlichen Menschen auf den Magen schlagen. In Deutschland gibt es jedoch keine Vorgaben, ab wann ein Produkt als fructosefrei oder fructosearm gilt. Wenn aber eine Fructose-Analyse durchgeführt wurde, haben Menschen mit Fructose-Intoleranz zumindest einen Anhaltspunkt. Bei einigen Weinen aus unserem Sortiment wurde eine solche Fructose-Analyse durchgeführt. Alle diese, auf Fructose geprüften Weine, enthalten nachweislich einen sehr niedrig Fructosewert. Den Wert entnehmen Sie bitte der jeweiligen Artikelbeschreibung. Ebenso finden Sie dort auch den Glucosewert, der zur besseren Verträglichkeit jeweils in etwa gleich dem Fructosewert liegt. Grundsätzlich empfehlen wir, die Verträglichkeit dieser Weine zunächst zu testen.

Fructose, oft auch Fruchtzucker genannt, findet sich besonders im heimischen Kernobst, wie Äpfeln, aber auch in Trauben und Beeren und den daraus hergestellten Produkten, beispielsweise Marmelade und Wein.
In exotischen Früchten ist Fructose ebenso zu finden, wie in Honig oder Agavendicksaft. Viele diätische Lebensmittel enthalten ebenfalls Fructose. Sie wird den Speisen über die Dünndarmwand entzogen und sollte nur in geringen Mengen bis in den Dickdarm wandern. Kommt durch eine funktionelle Darmstörung zu viel Fructose im Dickdarm an, handelt es sich um eine Fructosemalabsorption. Personen, die unter einer Fructose-Intoleranz leiden, haben in so einem Fall mit Blähungen, Bauschmerzen und Durchfall zu kämpfen. Wer lange an einer unerkannten Fructose-Intoleranz leidet, kann unter anderem Depressionen oder Mangelerscheinungen bekommen. Bei der Herstellung fructosearmer Weine wird darauf geachtet, dass sich der gesamte in der Hefe enthaltene Zucker in Alkohol umwandelt. So bleibt nur eine kleine Menge Zucker zurück, die sich je zur Hälfte in Fructose und Glucose aufteilt. Diese Zuckerkombination ist verträglicher, da die Glucose die Fructose sozusagen "ins Schlepptau" nimmt und beim Transport durch den Darm hilft.

Im Westen der Welt und in Afrika liegt die Anzahl der fructoseintoleranten Menschen bei rund 30% der Gesamtbevölkerung, allerdings leidet nicht jeder unter den entsprechenden Symptomen. Die Anzahl der fructoseintoleranten Menschen steigt seit den letzten Jahren stetig, da Fructose in immer mehr industriell gefertigten Süßungsmitteln eingesetzt wird. Die Beschwerden bei Fructose-Intoleranz lassen sich zurzeit am besten mit einem individuell abgestimmten Ernährungsplan und dem Verzicht auf große Mengen Fructose reduzieren.

Unser Tipp:
Viele fructosefreie und fruktosearme Schokoladen finden Sie bei Schafschoki.



Artikel 1 - 13 von 13